Завантаження...

Furrier's fur-beating machine, opened
 

 

 

This photo was viewed 1 times and was downloaded in full size 0 times.

This photo was liked 0 times

Please login in order to see the source link
Description
Deutsch: Kombinierte Pelz-Klopfmaschine und Läutertonne Typ 820“, (siehe Klopfen in der Kürschnerei).
System Baum-Mannheim. Erbauer Firma Karl Hindenlang, Maschinen- und Apparatebau, Wiesenbach bei Heidelberg, Hauptstr. 1. (2009: 74931 Lobbach, Neurott 1)
Die kombinierte Klopfmaschine mit Läutertonne hatte im Laufe der Produktionszeit folgende Bezeichnungen:
1948 bis ca. 1960 Typ 401
1960 bis ca. 1971 Typ 820
1971 bis Produktionsende K90
Werknr.: 3206. Baujahr ca. 1971? (die Maschine wurde in den Jahren 1960 bis 1995 produziert. Die Hindenlang GmbH belieferte das Kürschnerhandwerk ab 1949 mit Maschinen zur Reinigung von Pelzen.). Etwa 1994 war die Firma zum letzten Mal mit einem Stand auf der Frankfurter Pelzmesse vertreten.

Im oberen Teil werden die Pelze geklopft, um losen Schmutz und lose Haare zu entfernen, beispielsweise im Rahmen der Pelz-Sommeraufbewahrung (Konservierung). Das Handrad dient zum Regulieren der Klopfstärke. Hinter der Maschine der Staubbeutel.
Außerdem zum Entfernen des Reinigungsmehls nach dem Läutern (Reinigen)
in der beheizbaren Läutertonne im unteren Teil der Maschine. Die Läuterzeit ist einstellbar.
Darunter der Auffangkasten für das Reinigungsmehl und die losen Haare.
Links der Deckel für das Fach für Kleinteile, daneben das Schüttelsieb zum Ausschütteln des Läutermehls, dann der Deckel zum Verschließen der großen Tonne. Rechts verschiedene Sorten von Läutermehl (z. B. harzfreies Buchenmehl oder Paranussspäne).

Der Konstrukteur Baum ließ 1904 die ersten zwei Klopfmaschinen bauen. In einem alten Firmenprospekt schreibt er dazu,

Eine davon lief bei der Pelzfirma Guido Pfeifer, Mannheim, B 1. 3, die andere bei der Fa. Chr. Schwenzke, ebenfalls in Mannheim, welche vollständig aus Eisen erstellt waren. Das Verstärken der Schläge wurde damals durch Heben und Senken des Klopftisches bewerkstelligt. Diese Klopfmaschine ist bis 1936 bei der Fa. Schwenzke in Betrieb gewesen und hat bis dahin allen Anforderungen entsprochen.
Gesehen bei Pelzmodelle Kuhn, Düsseldorf.
English: Furrier's tools: Fur-beating machine
Date 1 August 2009(2009-08-01)
Source Own work
Author --Kürschner (talk) 07:26, 2 August 2009 (UTC)
Permission
(Reusing this file)
PD-icon.svg This work has been released into the public domain by its author, [[:de:User:[[:de:User:{{{1}}}|{{{1}}}]] at the German Wikipedia project|[[:de:User:{{{1}}}|{{{1}}}]] at the German Wikipedia project]] at the German Wikipedia project. This applies worldwide.

In case this is not legally possible:
[[:de:User:[[:de:User:{{{1}}}|{{{1}}}]]|[[:de:User:{{{1}}}|{{{1}}}]]]] grants anyone the right to use this work for any purpose, without any conditions, unless such conditions are required by law.


Furrier's fur-beating machine.jpg


Licensing:
Public Domain

Comments

Only registered users can post comments. Please login



EXIF data:
File name furrier_s_fur-beating_machine__opened.jpg
Size, bytes 1323334
Mime type image/jpeg
The images at Free-Photos.biz come mainly from Wikimedia Commons or from our own production. The photos are either in the public domain, or licensed under free linceses: Free-Photos.biz license, GPL, Creative Commons or Free-Art license. Some very few other photos where uploaded to Free-Photos.biz by our users and released into the public domain or into free usage under another free license (like GPL etc.)

All photos in average size can be saved by everyone without registration (by right-clicking) - and all photos can be downloaded in full-size and without the big watermark by members (by left-clicking) (registration and free membership required).

While the copyright and licensing information supplied for each photo is believed to be accurate, Free-Photos.biz does not provide any warranty regarding the copyright status or correctness of licensing terms. If you decide to reuse the images from Free-Photos.biz, you should verify the copyright status of each image just as you would when obtaining images from other sources.


The use of depictions of living or deceased persons may be restricted in some jurisdictions by laws regarding personality rights. Such images are exhibited at Free-Photos.biz as works of art that serve higher artistic interests.

christianity portal